Die ‚Farben‘ des Wasserstoffs

Mit der ‚Farbe‘ des Wasserstoffs wird dessen Produktionsherkunft dargestellt.

Dabei gilt:

  • Grüner Wasserstoff wird i.d.R. per Elektrolyse durch Stromzufuhr in Wasser hergestellt.
    Der benötigte Strom (ca. 55kW / kg) stammt aus regenerativen Energiequellen, hauptsächlich Wind-, Solar-(Photovoltaik) und Wasserkraft-Energie.
  • Türkiser Wasserstoff wird i.d.R. mittels Methanpyrolyse (thermische Aufspaltung von Methan) gewonnen. Statt CO2 entsteht fester Kohlenstoff, der als Rohstoff verwendet werden kann.
  • Oranger Wasserstoff ist i.d.R. Elektrolyse-Wasserstoff. Der benötigte Strom wird aus Abfall-Verbrennungsprozessen gewonnen.
    Die Abwärme würde sonst, wenn nicht anders genutzt, verpuffen.
  • Grauer Wasserstoff stammt i.d.R. aus der Dampfreformation (Erdgas und sehr heißer Dampf werden zusammengeführt)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.